Brandhaus der Landesfeuerwehrschule Vilpian
Scuola Provinciale Antincendi Vilpiano
Autonome Provinz Bozen
Prov, Autonoma Bolzano

Projektsteuerung

"Im Zuge der Bauarbeiten des zweiten Bauloses der Landesfeuerwehrschule Vilpian wurde auch ein Brandübungshaus mit einer stationären propangas-betriebenen Feuerlöschübungsanlage, der ersten und zurzeit einzigen dieser Art in ganz Italien, errichtet. "Das Projekt stellt einen Meilenstein in der feuerwehrtechnischen und -taktischen Ausbildung dar: Im Brandübungshaus können die Feuerwehrleute durch praxisnahes Üben optimal auf ihre Einsätze vorbereitet werden", betont der Direktor des Landesverbandes der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols, Christoph Oberhollenzer.

Am 11. September 2003 wurde feierlich das neue Brandhaus übergeben. In ihm sollen Feuerwehrleute möglichst realistisch die Brandbekämpfung üben. Das Brandhaus ist die einzige Einrichtung solcher Art in ganz Italien. Durch eine computergesteuerte Zentrale können sämtliche Feuerstellen des Hauses gesteuert werden."

Vor allem die Teilnehmer des Atemschutzlehrganges sollen im Brandhaus den realistischen Innenangriff üben und dabei Rauch und Hitze kennenlernen. Das Brandhaus hat die Größe eines Einfamilienhauses. Auf beiden Stockwerken wurden zahlreiche Räume eingerichtet, wie eine Werkstatt oder ein Wohnzimmer. Beim Löschangriff soll die richtige Vorgehensweise geübt werden, um einerseits den Brand effektiv zu bekämpfen und andererseits große Wasser- und Rauchschäden zu vermeiden.