Neubau eines Hörsaal- und Verfügungsgebäudes für die
Universität Bamberg


Auslober

Freistaat Bayern vertreten durch Staatliches Bauamt Bamberg, Kasernstrasse 4, 96049 Bamberg

Vorbprüfung

Eisenreich.Kummert.Partner
Architekten/Ingenieure
Wöhrdstraße 93 / 93059 Regensburg / Tel. 0941-565678 / 566895
e-mail: mail@eisenreich-kummert.de

Aufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerksplanung zur Errichtung eines Neubaues für die Universität Bamberg mit Unterbringung von Hörsälen, Lehrstühlen und der Mensa unter Berücksichtigung der besonderen städtebaulichen Lage und der damit verbunden Darstellung im städtebaulichen Kontext.

Die Otto-Friedrich-Universität ist dabei ein wichtiger sozialer und wirtschaftlicher Faktor für die Stadt Bamberg und insbesondere für die Innenstadt Bambergs. Diese Rolle soll gestärkt und zukünftig noch weiter ausgebaut werden. Hierbei steht, neben einem geplanten neuen Standort auf dem Main-Regnitz-Park (ERBA-Gelände), der Ausbau des Standortes am Markusplatz an erster Stelle. Durch eine Erweiterung an diesem Standort wird die Universität innerhalb der Innenstadt gestärkt.

Derzeit ist eine Verteilung der Universitätsflächen auf verschiedene Standorte innerhalb des Stadtgebietes gegeben. Um hier mögliche Synergien besser zu nutzen ist eine Konzentration der Flächen von Vorteil. Langfristig ist seitens der Universität beabsichtigt, den Standort Feldkirchenstraße aufzugeben und sich auf eine Achse Innenstadt - ERBA zu konzentrieren. Dabei ist das Gelände an der Markusstraße ein Standort auf dieser Achse.

Wettbewerbsart

Einladungswettbewerb im Vereinfachten Verfahren gem. Nr. 2.1.1 GRW, als einstufiger Wetbewerb mit sieben Teilnehmern und vorgeschaltetem Auswahlverfahren nach § 5 VOF